skip to content

Mindest-Auslaufflächen

Die hier angegebenen Werte zeigen Mindestmaße. Die in der Bauberatung empfohlenen Maße können über diese Mindestmaße hinausgehen.

 

Letzte Aktualisierung: 26.7.2017

 

Tierkategorie Mindest-Auslauffläche für Gruppenbuchten

Besonders tierfreundliche Haltung

(bei Haltung mit Auslauf)

[m² pro Tier]

BIO

[m² pro Tier]

(siehe auch Summenregel *)

 

Keine Auslaufverpflichtung bei Zugang zu Weide während der Weidezeit (mind. 120 Tage)

Ziege bzw. Mutterziege ohne Kitz

1,40 (bis 20 Tiere)

1,20 (ab 21 Tiere)

2,50
Böcke 3,00 2,50

 

vor der Trennung vom Muttertier

Mutterziege

(mit 1 Kitz)

1,75 (bis 20 Tiere)

1,55 (ab 21 Tiere)

3,00

Mutterziege

(mit 2 Kitzen)

2,10 (bis 20 Tiere)

1,90 (ab 21 Tiere)

3,50

Mutterziege

(mit 3 Kitzen)

2,10 (bis 20 Tiere)

1,90 (ab 21 Tiere)

4,00

 

nach der Trennung vom Muttertier

Kitze

(bis 6 Monate)

0,50 0,50

Jungziegen

(6 bis 12 Monate)

0,80

1,25

 

* Interpretation der EU-Bio-VO 889/2008: Wenn keine eindeutige Trennung zwischen Stall und Auslauf möglich ist, werden zur Einhaltung der Anforderungen die Mindestmaße für Stall- und Auslauffläche zusammengezählt. Die Anforderungen für räumlich getrennte Ausläufe bzw. für Stallbauten mit integriertem Auslauf sowie zur Überdachung von Auslaufflächen sind in der LTS 235 (siehe unten) beschrieben.


 

Tierkategorie

Mindest-Auslauffläche für Einzelbuchten

BIO

[m² pro Tier]

 

Keine Auslaufverpflichtung bei Zugang zu Weide während der Weidezeit (mind. 120 Tage)

Böcke 2,50
Mutterziege (Krankenbucht)

 

 

kein Auslauf für Krankenabteil sowie Abkitzbucht erforderlich

Mutterziege (mit 1 Kitz)
Mutterziege (mit 2 Kitzen)
Mutterziege (mit 3 Kitzen)


 


Rechtsvorschriften (aktuelle konsolidierte Fassung), Richtlinien, Rechtsinterpretationen

 

Merkblatt "Besonders tierfreundliche Haltung" EU-Bio-Durchführungsvorschrift 889/2008 Kommentierte Fassung der Verordnung EG Nr. 889/2008


 

 
Europäische Union Lebensministerium