skip to content

Auslauföffnungen (Legehennen)

Die hier angegebenen Werte zeigen Mindestmaße. Die in der Bauberatung empfohlenen Angaben können über diesen Werten liegen.

 

Letzte Aktualisierung: 20.12.2019

 

Maß Werte für Auslauföffnungen (bzw. Öffnungen zum Außenscharrraum)

1. Tierhaltungsverordnung

[m]

Besonders tierfreundliche Haltung

[m]

BIO

[m]

Mindest-Gesamtbreite

2,00

(pro 1000 Tiere)

2,00

(pro 1000 Tiere)

bei einer nutzbaren Ebene: 4,00

(pro 100 m² der Mindest-Stallfläche)

 

bei Volieren: 4,00 (pro 100 m² der nutzbaren Stallgrundfläche) und 4,00 (pro 1000 Tiere)

Mindestbreite 0,40 0,40 0,40
Mindesthöhe 0,35 0,35 0,35
max. Entfernung von einem Punkt im Stall zur Auslauföffnung --- 20,0

 

Im Jahr 2021 ist die Bio-Tierhaltung in den EU-Verordnungen EG Nr. 834/2007 und Nr. 889/2008 geregelt. Ab 1.1.2022 gelten die neuen EU-Verordnungen Nr. 848/2018 und Nr. 464/2020. Die neuen Vorgaben werden demnächst auf dieser Seite angezeigt. Einige nationale Interprationen dazu sind noch nicht geklärt.


 


Rechtsvorschriften (aktuelle konsolidierte Fassung) bzw. Richtlinien

 

1. Tierhaltungverordnung (Anlage 6) Merkblatt "Besonders tierfreundliche Haltung" EU-Bio-Durchführungsvorschrift 889/2008

 


 


 

Rechtsinterpretation

Handbuch Selbstevaluierung Tierschutz

siehe Handbuch Geflügel, O3, O4

 

 

Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus